Zum Hauptinhalt springen

NEIN ZU RECHTER UND RASSISTISCHER HETZE!

Die rassistische "Bürgerbewegung Pax Europa", mit deren lokalen Galionsfigur Michael Stürzenberger, war heute mit einer islamophoben Propagandaveranstaltung am Mühldorfer Stadtplatz vertreten. Mit rechter Hetze wollten sie Hass und Spaltung schüren, die sich zunehmend auch auf gewalttätiger Form widerspiegelt. Wir stellten uns dagegen, organisierten mit anderen progressiven Kräften eine Gegenkundgebung und waren die Mehrheit. Die Gegendemo wurde von mehreren unserer GenossInnen mit Redebeiträgen begleitet.

#WaldkraiburgForFuture

Am kommenden Freitag, den 20.09.2019, finden in den Städten Burghausen und Waldkraiburg erste FridaysForFuture-Demos statt.

Wir, als linksjugend ['solid] Altötting-Mühldorf, schließen uns den DemonstrantInnen an, die sich für eine ökologische Wende in der aktuell herrschenden Energie- und Umweltpolitik einsetzen.

Die meisten unserer GenossInnen werden sich an der FfF-Demo in Waldkraiburg beteiligen. Wenn du mit uns dabei sein möchtest, rufen wir dich auf, mit uns auf die Straße zu gehen, damit wir für eine Perspektive jenseits des Kapitals streiten können!

System change, not climate change!

#MühldorfForFuture

#MühldorfForFuture! Circa 350 Demonstrantinnen und Demonstranten!

#AltöttingForFuture

Für einen antikapitalistischen Klimaschutz: CAPITALISM WILL NEVER BE GREEN!

#FridaysForFuture jetzt auch im Landkreis Altötting!
Großes Lob an dieser Stelle an Fridays for Future Altötting für die sehr gute Orga!

Ein Europa für alle!

+++ Heute in #München: Ein Europa für alle! +++

Gemeinsam mit der linksjugend ['solid] basisgruppe münchen undLinksjugend 'solid Wasserburg am Inn und weitere Basisgruppen aus ganz Bayern auf der Großdemo. Wir fordern ein Europa der Millionen, nicht der Millionäre - für eine bessere Sozial- und Umweltpolitik, gegen Kapitalismus und Rassismus!

ORGANIZE! Tritt unsere Newsletter-Gruppen jetzt bei!

ORGANIZE! Tritt unsere Newsletter-Gruppen jetzt bei!

Auch auf WhatsApp und Telegram werden wir gelegentlich neueste Aktionen und Statements sowie Ankündigungen veröffentlichen! Immer aktuell - immer erreichbar - immer progressiv!

Links zu den Newslettern:

WhatsApp: chat.whatsapp.com/E7OORa380vJLVigeeZ0gRe
telegram: t.me/linksjugend_am

Wasserburg For Future

FridaysForFuture-Demo in Wasserburg: Gemeinsam mit Linksjugend 'solid Wasserburg am Inn und weiteren 300! Schülerinnen und Schülern auf der Straße!

IF NOTHING GOES RIGHT: GO LEFT!

Du hast genug von CSU, Artikel 13, einer verfehlten Klima- sowie rückwärtsgewandten Politik? Du möchtest dich für eine zukunftsfähige Gesellschaft einsetzen, wo auch wir Jugendliche endlich ernst genommen werden?

Dann bist du bei uns richtig!

Wir sind die linksjugend ['solid] Altötting-Mühldorf und gehören zu den größten Jugendorganisationen in den Landkreisen Altötting und Mühldorf. Wir nehmen an vielen Aktionen und Demos teil - gemeinsam mit anderen Basisgruppen aus ganz Bayern! Wir unterstützen die Partei DIE LINKE. Altötting-Mühldorf bei den diesjährigen Europawahlen und benötigen hierfür jede helfende Hand!

Du hast Interesse, mitzumachen? Schreib uns eine Nachricht, wir nehmen mit dir umgehend Kontakt auf ;)

Gemeinsam schaffen wir mehr: Politisches Schüler*innemagazin für Landkreis Mühldorf kommt!

Die drei Jugendorganisationen linksjugend [‘solid] Altötting-Mühldorf, Grüne Jugend Mühldorf und Jusos Mühldorf, die als (parteinahe) Jugendorganisationen gelten, haben sich am 07. April 2019 darauf verständigt, ein gemeinsames Projekt ins Leben zu rufen: ein politisches Schüler*innenmagazin für den Landkreis Mühldorf. Sie bekräftigen die Notwendigkeit dafür zu sorgen, dass das allgemeine Interesse an Politik gestärkt werden soll – nachhaltig durch gemeinsame Aktionen und Projekte wie das Schüler*innenmagazin, dessen Planungen nun beginnen werden.

Das Redaktionsnetzwerk umfasst junge Menschen aus dem gesamten Landkreis Mühldorf, die daran interessiert sind, aktuelle lokale Geschehnisse und Diskussionen aufzugreifen und diese für Jugendliche entsprechend wiedergeben zu wollen. Insbesondere im Hinblick auf die kommenden Europa- sowie Kommunalwahlen werden journalistische Arbeiten angestrebt, um beispielsweise die Ziele der progressiven Kräfte im Landkreis Mühldorf darzustellen oder jene Pläne im Landkreis Mühldorf zu thematisieren, die kritisch einzustufen sind.

Neben künftigen Pressemitteilungen wird das Redaktionsnetzwerk im Kommenden eine SocialMedia-Repräsentanz einrichten, um somit dafür zu sorgen, dass die Arbeitsfortschritte für jede*n öffentlich einsehbar sind.

EIN ANDERES EUROPA IST MÖGLICH UND NÖTIG: DEMOKRATISCH UND SOZIALISTISCH!

 

Wir blicken auf die Europawahlen im Mai und erklären die Bereitschaft, mit Rat und Tat unsere Partei beim Europawahlkampf zu unterstützen! Seien es Armut, Klimawandel oder Rassismus, gegen die es zu kämpfen gilt: Die vielen politischen und gesellschaftlichen Probleme nicht nur in Deutschland, sondern auch europaweit zeigen, dass wir einen grundlegenden Politikwechsel in Brüssel und Straßburg brauchen. Es ist Zeit für ein Europa, das sozialistisch, demokratisch, antifaschistisch und feministisch ist. Für dieses Europa kämpft DIE LINKE – und wir auch.

BEI DER RÜSTUNG SIND SIE FIX - FÜR DIE BILDUNG TUN SIE NIX!

BEI DER RÜSTUNG SIND SIE FIX - FÜR DIE BILDUNG TUN SIE NIX!

Mit der linksjugend ['solid] basisgruppe münchen und der linksjugend ['solid] Wasserburg am Inn waren wir heute in #München bei der Großdemo gegen die kriegstreibende Sicherheitskonferenz: Für Frieden, gegen Kapital - hier und international! #antisiko #msc2019#munich

DANKE!

"Seien wir realistisch - versuchen wir das Unmögliche!" - Che Guevara

Das Unmögliche ist uns heuer auch wieder gelungen: Der Erfolg vom Volksbegehren ist mit 18,6% im Landkreis Altötting und 16,9% der eintragenden Wählerinnen und Wählern im Landkreis Mühldorf auch in unserer Region zu spüren! Herzlichen Dank an die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner!

Anti-SIKO Demo

Am Samstag ist es wieder soweit! #ANTISIKO Demo in München. Frieden statt Aufrüstung! Nein zum Krieg! Du willst dabei sein? Schreib' uns eine Nachricht! 

Für einen radikalen Kohleausstieg!

Klimastreik #FridaysForFuture in #München!
Wir waren mit den 2500 SchülerInnen gestern dabei! Für einen radikalen Kohleausstieg! Gegen die Macht der Kohleindustrie!

DIE KOHLEKOMMISSION HAT VERSAGT!

Die Kohlekommission hat versagt: Zwar ist der Kohleausstieg beschlossen, jedoch bis ins Jahr 2038. Wir brauchen einen viel früheren Kohleausstieg, höchstens bis 2030. #FridaysForFuture hat gezeigt, dass Klima- und Umweltschutz nur dann funktioniert, wenn sie effizient und radikal umgesetzt wird. Wir stehen für einen radikalen Kohleausstieg und für den Ausbau erneuerbarer Energien!

IN GEDENKEN AN KARL UND ROSA

Die ersten Monate des Jahres 1919 waren keine guten für die internationalistische Bewegung. Am 15. Januar wurden die Revolutionäre Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht von Rechtsextremisten ermordet. Es klebt Blut an den Händen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bei der Ermordung ihrer unliebsamen Kinder. Luxemburg und Liebknecht waren kritische Geister ihrer Zeit, kritisierten offen die autoritären Züge der Oktoberrevolution in Russland. Für sie standen Freiheit, Gleichheit und Pazifismus an erster Stelle. Wir gedenken den ermordeten Revolutionären und tragen ihre Ideale in unserem Schaffen weiter!

Dennis Uzon

¡HASTA LA REVOLUCIÓN SIEMPRE!

Heute vor 60 Jahren: Es war der 1. Januar 1959, als der ultrakapitalistische Diktator Fulgencio Batista von Kuba aus in die Dominikanische Republik geflohen ist. Dies geschah, als die Anhänger*innen der Bewegung des 26. Juli immer mehr gen Havanna vorrückten, schließlich befreiten sie die Hauptstadt Havanna am Folgetag.

Damit wurde die ultrakapitalistische Diktatur von Batista gestürzt, der Inselstaat Kuba erlebte in den kommenden Jahren einen sozialen Gesellschaftswandel, der jedoch von den USA enorm eingeschränkt worden ist.

Wir lassen die Menschenrechtsverletzungen, die es seitdem dennoch in Kuba gegeben hat, natürlich nicht außer Acht - der 1. Januar 1959 war und bleibt trotzdem ein Feiertag, der als Beginn für radikale soziale Veränderungen in Kuba steht.